•  
  •  
Dirigent Neumünster Orchester
Christoph Rehli

Christoph Rehli wurde im schweizerischen Kanton Glarus geboren. Seine musikalische Grundausbildung genoss er an der Musikhochschule Zürich. Dort promovierte er in den Hauptfächern Dirigieren, Klavier, Orgel und Theorie.

Weiterführende Dirigierstudien
Eine massgebliche Vertiefung seiner Kompetenz als Orchesterleiter erfuhr er bei seinen Studien an der «Pierre Monteux School for Advanced Conductors» bei Maestro Charles Bruck in Maine, USA.

Dozent an der Musikhochschule
Christoph Rehli ist an der Musikhochschule Luzern als Dozent für Dirigieren tätig. Er ist musikalischer Leiter des Jugend-Sinfonieorchesters am Konservatorium Winterthur.

Erfolgreiche Tätigkeit in ganz Europa
Christoph Rehli wird immer wieder von namhaften Orchestern ans Pult berufen:
«Staatliches Tschaikowski Orchester» des Moskauer Rundfunks
  • «Orchester der Ermitage», St. Petersburg
  • «Pomeriggi Musicali», Milano
  • «Orchestra della Toscana», Firenze
  • Rumänische Nationalphilharmonie «George Enescu», Bukarest
  • Litauisches Kammerorchester», Vilnius
Wirkungskreis Oper, Theater und Ballett
Mit besonderer Intensität setzt sich Christoph Rehli mit dem Spannungsfeld der darstellenden Kunst in Verbindung zur sinfonischen Musik auseinander. Er hat sich dabei forschend und interpretierend der Oper gewidmet und sich nebst dem gängigen italienischen Repertoire unter anderem mit Opern von Mozart und Richard Strauss befasst.

Er dirigiert mit Erfolg anspruchsvolle Ballettkompositionen von Tschaikowsky, Prokofieff, Strawinsky und Copland. Weitere Berufungen führen ihn zu Häusern in ganz Europa, wie an das Teatro Politeama Greco, Lecce, oder an das Teatro Rendano, Cosenza, die Rumäniche Nationaloper in Bukarest oder das Opernahus Cluj (Klausenburg) in Rumänien.

Kontinuität, Klangaufbau und Pflege der böhmischen Tradition
Christoph Rehli ist ständiger Gastdirigent der «Philharmonie Transilvania» in Cluj-Napoca, Rumänien. Mit dem Chor und dem Orchester dieser hervorragenden Philharmonie unternimmt er immer wieder Tourneen.
Seit mehreren Jahren arbeitet Christoph Rehli mit dem «Radio Sinfonieorchester der Stadt Pilsen», dem führenden Klangkörper Böhmens, zusammen: Er leitet Konzerte in der Tschechischen Republik, realisiert Tourneen im Ausland sowie CD- und Radio-Aufnahmen mit Tschechischer Sinfonik.

Organist
Christoph Rehli ist ausserdem Organist an der reformierten Kirche Embrach / Oberembrach und ist so mit dem kirchlichen Leben reformierter Gemeinden sehr vertraut.


Nicht nur Musik …. auch Weinanbau!
1999 hat Christoph Rehli das Gut «Vedi Torre» von seiner Familie geerbt. 2001 hat er sich entschlossen, daraus das kleinste biologische Weingut der Toscana zu machen, und seit 2005 produziert er seinen eigenen Wein. Die biologische Produktion ist sein Weg, sein Ziel ist, Wein der Spitzenklasse herstellen zu können.
Rund 6'000 Flaschen produziert Christoph Rehli pro Jahr auf seinem Weingut. – Wir wünschen ihm viel Erfolg!